Wir bauen einen Weidendom

Zwei-Tages-Workshop 5./6. Oktober 2018 an der Jurte bei Schwaz mit Daniela Fellner.

Bauen aus lebenden Material

Entdecke die vielfältigen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten eines Weidendoms ... als grüner Versammlungsraum, günstiges Carport, naturverbundene Rastmöglichkeit, romantische Hochzeitskathedrale, Pavillion, Geräte/Maschinenunterstand, schattige Gartenlaube und vieles mehr!

Durch die Eigenschaften von frisch geschnittenen Weidenruten können verschiedene Bauten aus dem lebenden Material Weide gebaut werden. Je nach Anforderungen wird das Weidenmaterial in entsprechender Länge und Stärke geschnitten und dann "verbaut". Die Enden der Weidenruten bilden in der Erde neue Wurzeln aus und begrünen das Bauwerk.

Wir pflanzen einen Dom mit ca 6 Meter Durchmesser und 4 Meter Höhe.

Da es sich um eine Anpflanzung handelt, benötigen wir für den Weidendom, egal wie groß, keine Baugenehmigung!

Kursinhalt und Ablauf

Kurz vor dem Seminar werden die Weidenruten geschnitten (Helfer gesucht) und zum Bauplatz verbracht.

Im Rahmen des Workshops baust Du ein einfaches Dom-Modell und lernt daran alles, um theoretisch Deinen eigenen Wunsch-Weiden-Dom entwerfen und bauen/pflanzen zu können.

Im Seminar pflanzen wir einen Dom mit ca. 6 Meter Durchmesser und 4 Meter Höhe. So erlernst du das Binden, Aufstellen und Befestigen der Bögen und bekommst ein Gefühl für die Weidenruten als Baumaterial, sowie den Einsatz von weiteren Arbeitsmaterialien, wie z.B. Spanngurten und Sägen, etc.

Du erhältst ein ausführliches Skript mit einigen Extrakapiteln, z.B. zum Bau mit integrierten Eisenstangen, oder wie man eine Plane in den Dom einspannt, um einen günstigen Regenschutz zu haben. Zu solchen und anderen Sonderthemen kann bei Interesse spontan auch intensiver eingegangen werden.

Daniela Fellner

ist im Vorstand des Vereins Allerhand am Alpenrand und hat dort im Rahmen der Vereinsprojekte Weidenbauten erstellt. Auf einem Gartengrundstück baute sie einen Weidendom mit 5 m Höhe und nutzte auch die Weiden als Traggerüst für ein mit Lehm verputzten Gartenhaus. Näheres zu Ihrem Kunstwerk findet Ihr z.B. ==> hier

Daniela hilft uns, unser Traum-Weidenhaus am Jurtengelände zu verwirklichen.

Hinweise zum Workshop

Kosten des Workshops: 190 €, für Mitglieder der Lebensinsel 160 €.

Darin sind enthalten: Verpflegung und Getränke während des Workshops. Baumaterialien, Wekzeug, ausführliches Bauhandbuch (Skript).
Übernachtung erfolgt in Eigenregie, Begrenzte Übernachtungsplätze sind auf dem Gelände (Wohlfühlwagen) vorhanden.

Mitbringen:
Arbeitskleidung geeignet für Gartenarbeit, Arbeits-Handschuhe (fein genug, um damit Knoten mit Kokosseil zu binden), Gartenschere, Schnitzmesser, Schere, Notizbuch für eigene Aufzeichnungen.

Mit dem Wissen des auf dem Seminar verrmittelten Praxiswissen bist Du in der Lage, Deinen individuellen Weidendom im eigenen Grundstück zu verwirklichen.

Mindestteilnehmerzahl sind 5 Menschen, max. 12 Teilnehmer. Allen Teilnehmern werden rechtzeitig zu den einzelnen Arbeitsschritten weitere Infos zugesandt.

Anmeldedaten zum Workshop

Kurstitel: Praxisworkshop Weidendom selber bauen
Termin: Sa/So, 5./6. Oktober 2018
Vorbereitungstermine werden gesondert bekannt gegeben.
Beginn-Ende: Sa: ab 9:30 - ca. 21:30 Uhr, So: 9:00 - ca. 18:00 Uhr
Ort: Jurte bei Schwaz (Tirol)
Teilnahmegebühr: 190.- €
Für Mitglieder der Lebensinsel 160 €
inkl. Verpflegung und Getränke, Werkzeug und Baumaterialien, ausführliches Skript.
Unterkunft: erfolgt in Eigenregie. Angemeldete Teilnehmer erhalten Liste mit Übernachtungsempfehlungen. Begrenzte Plätze am Gelände vorhanden.
Anmeldung: Anmeldeschluß ist am 22. Sept. 2018.
Hier geht's zur Online-Anmeldung
Anmeldung ist verbindlich mit der gleichzeitig fälligen Kursanzahlung (100 €).
Randbedingungen: Der Kurs findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Menschen statt. Ca. 10 Tage vor Kursbeginn erhalten Teilnehmer weitere Informationen zum Kurs.