Standortbestimmung

Innerhalb der ganzheitlichen Betrachtung eines Standortes wird der Fokus auf Elektrosmog gelegt, der typischen Hauptbelastung. Wir führen dazu auch ein paar praktische Tests vor, womit dieses Thema für jeden sofort verständlich / greifbar wird.

Informationsabend mit karl (www.schoepferkraft.info) und Vertretern des Vereins Lebensinsel (www.autark-werden.at) am

Mi, 25. April 2018 um 19:00 Uhr im Hotel Plankenhof in Pill (bei Schwaz)

Der Standort, an dem wir die meiste Zeit verbringen, ist von hoher gesundheitlicher Bedeutung. Dies gilt insbesondere für unseren Schlafplatz, da unser Organismus über Nacht sein Regenerationsprogramm durchläuft, was uns dann v.a. Energie und Klarheit des Verstandes für den kommenden Tag liefert.

Ein physiologisches Milieu, also ein natürliches Umfeld für unsere Zellen und damit unseren Körper, ist essentiell für die Regenerationsfähigkeit unseres Organismus und damit unsere Widerstandskraft. Viele mens:chen werden geschwächt und erkranken, weil über ein belastendes Milieu eine Vielzahl von negativen Einwirkungen auf den Organismus passieren, oft ohne dass sie sich der Ursachen und/oder dem Ausmaß der Belastung bewusst sind bzw. diese zuordnen können.

Die zunehmende chemisch Umweltverseuchungen durch mittlerweile zig 10.000e synthetische Verbindungen und noch wichtiger die elektrischen, die elektromagnetischen und statische Felder sind von deutlich höherer Bedeutung geworden als die natürlichen Störquellen wie jene aus der Ernährung und Stress durch körperliche Arbeitsleistung. Kommen zu diesen unnatürlichen, hohen Belastungen noch Schwermetalle im Körper und/oder echte geopathische Belastungen dazu, so entsteht daraus eine gesundheitlich gefährliche Kombination.

Deshalb möchten wir anregen, dass Du Dir zumindest Deinen Schlaf- und Arbeitsplatz (alle Plätze, an denen Du etwas mehr Zeit verbringst) austesten lässt. Einmal erkannt kann eine Belastung auch bereinigt werden.

Typische Elektrosmog Belastungen: Die Hochfrequenz-Elektrosmog Belastungen steigen seit der Ausbreitung des Mobilfunknetzes, von SMART- und DECT Telefonen und von WLAN genauso wie durch SMART-Meter exponentiell nach oben. Dies Art von Belastung wirkt v.a. auf die zellinterne Kommunikation und darüber auch auf die Kommunikation mit Deinem höheren Selbst (BioPhotonen). Im gesamten Hausbereich liegen 230V mit 50Hz vor, die sich v.a. auf die Steuerungsebene des Organismus auswirken. Insbesondere wird davon die Herzfrequenz (Rhythmusstörungen) und die Gehörgangsfunktion (Tinnitus, Schwindel) beeinflusst.

Viel zu wenig beachtet werden die elektrostatischen Aufladungen durch synthetische Stoffe und künstliche Baustoffe im Wohn- und Bürobereich, die sich auf unseren Organismus gleich doppelt negativ auswirken (Polarisierung und damit Stauung der natürlichen Körpersäfteflüsse, sowie giftige Ausdünstungen). Magnetische Wechselfelder (diese werden auch von allen elektrischen Wechselfeldern mit hohen Strömen erzeugt, z.B. Bahn / Transformatoren) haben eine negative Auswirkung v.a. auf unser Blut (Eisen!) und damit die Versorgung/Entsorgung unseres gesamten Organismus! Durch Aluminium/Barium/Strontium ausgebracht als Nanopartikel durch geo-engineering werden Nervenzellen und das Immunsystem belastet und mittel z.B. HAARP Anlagen können diese Partikel mit Information versehen werden. Es hat einen Grund, warum das Budget des amerikanischen Militärs seit Jahren zu ca. 50% auf die elektromagnetische Kriegsführung entfällt!

Zum gesundheitlichen Risiko von Elektrosmog: Es gibt öffentlich zugängige Studien mit Mäusen, welche Elektrosmog von G4 Mobilfunkstationen ausgesetzt wurden, die belegen, dass dies zu 100% Unfruchtbarkeit in der 5ten Generation führte. Dabei wurden Bestrahlungswerte für die Mäuse angesetzt welche nur ca. 0,2% von jenen Werten entsprechen, wie wir sie heute in der näheren Umgebung von Rundfunkbasisstationen haben. Mit dem 5G Mobilfunknetz wird dies wesentlich beschleunigt und die Frequenzen führten in Studien bei männlichen Mäusen unter ähnlichen nicht mal der Realität entsprechenden Einwirkungen zu Nervenzellen- und Herzzellenkrebsgeschehen – etwas bislang nicht bekanntes. Wer sich heute für eine Woche in einem Funk freien Gebiet in der freien Natur aufhält, wird bei der „Rückkehr in die Zivilisation“ die weder sichtbare noch sonst wie mit unseren 5 Sinnen greifbare Elektrosmogbelastung als körperliches Druckgefühl und Benebelung seines Geistes erfassen können. Eine andere Studie verdeutlicht folgendes: eine Pilzkultur MIT Elektrosmogeinwirkung entwickelt sich ca. 600 mal aggressiver als jene OHNE Elektrosmogeinwirkung. Eine ähnlich negative Auswirkung wird auf die Produktion des Histamin abbauenden Enzyms DAO (Diaminoxidase) beobachtet, welche unter Elektrosmogeinwirkung deutlich gehemmt wird. Die Histamin Unverträglichkeit steigt exponentiell mit der Einstrahlungsdichte an und ist oftmals unerkannter Auslöser für viele gesundheitliche Beschwerden! Schlafstörungen durch Elektrosmog sind ein ebenfalls bekannter Fakt und dass diese krank machen können ist auch eine Tatsache: Schlafentzug ist eine effektive Foltermaßnahme. Die Psychiatrien sind übervoll! Das Handy am Ohr öffnet schon nach wenigen Minuten die Blut-Hirn-Schranke, welche das Gehirn vor Toxinen schützt. Das entspricht derselben Situation wie bei Babies, die bis zum 12ten Lebensmonat geimpft werden – bei noch komplett offener Blut-Hirn-Schranke, diese geht erst bis zum 15ten Lebensmonat zu!

Die Firma tervica hat Harmonisierungsprodukte entwickelt, welche wir mit anderen Anbietern verglichen und selbst praktische Erfahrung gesammelt haben, sodass wir diese Produkte empfehlen können.

Anbei findest Du deren Flyer und die Einsatzbereiche inkl. Kosten. Die Produktpalette deckt fast alle der wichtigen Störquellen ab. Homepage: www.tervica.de

Wer als (ggf. temporäres) Vereinsmitglied des Vereins autark-werden über eine Sammelbestellung tervica Produkte bestellt, bekommt auf die Produkte einen Abschlag bis zu 25% (je nach Sammelbestellvolumen und Umfang Deiner Installation).

Eine Austestung inkl. Entstörung mit tervica Produkten für eine Wohnung bzw. eines Einfamilienhauses liegt je nach Umfang im Bereich von ca. €600 (Mindest-Entstörung) bis ca. €1200 (Standard Entstörung), kann jedoch v.a. bei starken Belastungen auch gut darüber liegen.

Nicht beinhaltet sind in den genannten Beträgen Kosten für etwaigen Matratzentausch, Austausch von Teppich / Böden, Abschirmungsmaßnahmen o.ä. größere Maßnahmen.

Die Standortbestimmung erfolgt mittels diversen Testgeräten und auch kinesiologisch durch den Armtest, sodass Du selbst den Unterschied zwischen vorher und nachher erkennen kannst.

Wir empfehlen eine ganzheitliche Standortbestimmung und Entstörung nach folgender Priorität durchführen zu lassen:

  1. Wasseranschluss und Wasserkreislauf der Heizung; wer eine Solaranlage installiert hat, so ist dieser Wasserkreislauf auch zu entstören
  2. Stromzufuhr am Zählerkasten und Erdung; wer eine Photovoltaik Anlage installiert hat, so ist auch diese zu entstören
  3. Interne Hochfrequenz Störquellen (WLAN/Power-LAN, Handy, DECT, Computer inkl. Bildschirm, Funk-Videoüberwachungsanlagen etc.)
  4. Externe Hochfrequenz Störquellen (Handymasten, Fernsehsender, TETRA Netz etc.)
  5. Echte Geopathie (Wasseradern, Erdverwerfungen, Gitternetzlinien, gestörte bzw. verstärkte negative Kraftfeldpunkte etc.)
  6. Niederfrequenz Störquellen (das gesamte 50Hz 230V Hausnetz, Radiowecker, Straßenlaternen etc.)
  7. Statische Aufladungen (Bettbezüge, Matratze, Böden, Kuscheltiere, Sofa, Stühle uvm.)
  8. Geigerzählermessung (v.a. Fliesen, verbauter Lehm), Radonmessung (atomare Zerfallsstrahlung aus dem Erdreich)
  9. Magnetfelder (Anomalien aufgrund von Bodenbeschaffenheit, Hauskonstruktionen, Transformer, Bahn etc.)

Auch solltest Du prüfen, ob Du den vielen 10.000en schleichend toxisch wirkenden synthetischen chemischen Verbindungen der Chemieriesen ausreichend ausweichst. Die in der Natur nicht natürlich vorkommenden Verbindungen können von der Natur und unserem Körper oft nur sehr langsam abgebaut werden, tlw. kann der Organismus diese Stoffe nicht einmal richtig einstufen. Dadurch kann es zu fehlgeleiteten, krank machenden Reaktionen aufgrund dieser bislang unbekannten in den Stoffwechsel eingebrachten Informationsmuster dieser Chemiestoffe kommen. Eine Messung von synthetischen Giftstoffen ist sehr aufwändig und wird von uns auch nicht angeboten. Abhilfe schafft das Bewusstsein, dass möglichst naturbelassene Produkte zu verwenden sind, damit dieser Belastung nach Möglichkeit ausgewichen werden kann.

Hier ist der Flyer zu Tervica: ==> klick

Einsatzbereiche und Kosten: ==> klick

Veranstaltungsinformationen

Zeit: 25. April 2018 um 19:00 Uhr
Ort: Hotel Plankenhof in Pill bei Schwaz (Tirol)
Kontakt: E-Mail: karl@schoepferkraft.info
Anmeldung: erwünscht an info@autark-werden.at